Keine Graswurzelbewegung, keine Friedensbewegung, sondern nur Soziales-Geoengineering!

Sei herzlich Willkommen beim Dude

INHALT

  • Dinge, die es nicht gibt
  • Es gibt keine NGOs
  • Anti-Atom-Bewegung
  • Umweltbewegung
  • Bewegung gegen die „fossilen Energieträger“
  • Veganismus
  • Fake-Grassroots der Geoengineering-Lobby
  • Occupy Wallstreet & Gelbvesten
  • Volkshelden
  • Appell an alle

.

Es gibt Dinge, die es nicht gibt!

Sie sind nicht real, sondern nur Produkte unserer Wunschvorstellung und unserer Ängste! Zu diesen Dingen gehört die “ Friedensbewegung „!
Es gab keine Friedensbewegung, es gibt sie nicht und es wird sie niemals geben.
Die Versammlungen der sogenannten Friedensbewegung waren stets die Instrumentalisierung der Massen in Richtung einer imperialen Geopolitik.

.

Es gibt auch keine NGOs (Non Governmental Organisation). Diese NGOs gehören dem Bankster Militärisch Imperialen Komplex der Täuschung (BMIKT). Sie sind dazu da, um die bisherige Ordunung von Staaten aufzulösen und als Vorstufe der globalen Administration diese zu ersetzen. Sie sind z.B. dazu da, um große Regionen unter dem Vorwand des Umweltschutzes zu okkupieren, den imperialen Konzernen zuzuschanzen und zu entvölkern…

Ursprünglichen Post anzeigen 719 weitere Wörter

Als Adenauer Globke holte!

Frankenberger

Die Toten von Halle lagen noch auf der Straße, da wurde bereits gegen die AfD gehetzt, u.a. von Leuten, die am liebsten jeden bösen Post gegen sich im Internet zur Anzeige bringen.



Aber solche Charakterlosigkeiten sollten uns daran erinnern, wo bestimmte Herrschaften eine Mitschuld tragen – allerdings erwiesenermaßen.



Heute kaum noch bekannt ist der Fall Globke! Denn damals muss es einige Deals gegeben haben, um diesen Mann zur rechten Hand Adenauers zu machen.
Aber Adenauer hatte ein riesiges Problem beim Wiederaufbau: Ihm fehlten Fachleute und Beamte an allen Ecken, denn viele waren als Nazis vorbelastet.


kretschmann berufsverbot

Ein Kabinettstückchen besonderer Art, wie Adenauer es gelang, tausende „echte Nazis“ wieder in Amt und Würden zu holen. Wer weiß, wie Deutschland aussähe, hätte man diese Leute ausgegrenzt. Jahre später hatte man da keine Probleme, per Berufsverbot und Radikalenerlass den politischen Gegner zu drangsalieren. Selbst ein Kretschmann, heute treusorgender Landesvater, war damals betroffen – seinerzeit…

Ursprünglichen Post anzeigen 42 weitere Wörter