2019 wird der Erde eingeheizt!

Frankenberger

Olivenbäume, Weinreben und anderes, was man eher aus wärmeren Regionen kennt, warf vor 2000 Jahren auf britischem Boden Erträge ab. Heute erntet man in Grönland Kartoffeln und unter Glas wachsen Erdbeeren.



Heute gilt der Klimawandel als Ursache globaler Katastrophen. Für die Menschen der Antike waren Warmzeiten dagegen Garanten für gute Ernten. Kälte bedeutete Hunger, Not und Invasionen.


Still, und vor der breiten Öffentlichkeit verborgen, holt man heute bereits eine „Goldernte“ ein, denn durch die Klimaerwärmung wurden Goldadern freigelegt. Darauf spekulierten Anleger seit vielen Jahren, halten Aktien entsprechender Minengesellschaften.
Der ganz große Gewinn kommt dann, wenn man an die enormen Bodenschätze der Arktis herankommt – möglichst eisfrei.


Der Unterschied zu früheren Zeiten ist heute allerdings, dass man seit langer Zeit massiv ins Wetter eingreift, ja die Amis wollen bis 2025 das Wetter gar beherrschen, wie sie in Strategiepapieren großspurig ankündigten. Dabei geht es allerdings darum, das Wetter beim Feind, oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 304 weitere Wörter

3 Antworten auf “2019 wird der Erde eingeheizt!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s