Der Kampf der Suffragetten

Artgerecht Weiblichkeit leben & entfalten ...

Die Suffragetten (Frauenrechtlerinnen ca.1903-1920) kämpften für das Wahlrecht und für die Gleichbehandlung der Frauen. Dies geschah, weil Frauen mit der industriellen Revolution plötzlich arbeiten sollten, weil man in den neuen Fabriken Arbeiter benötigte. England ist hier dafür bekannt, dass sie nicht nur Frauen, sondern auch Kinder in die Arbeit zwangen, die zwar entlohnt wurden, was aber nicht zum leben reichte (sie waren, ähnlich wie die Masse der Arbeiter heute billige Arbeitssklaven). Kinder wurden vor allem in den Gruben gebraucht, daher trat hier die Krankheit Rachitis sehr häufig auf. Diese Frauen sollten also neben dem Kinder gebären und dem allgemeinen sozialen Engagement, was eh die Aufgabe der Frauen ist, noch zusätzlich arbeiten. Man lockte mit Lohn, obwohl der viel niedriger war, als der der Männer. Frauen sollten also nicht nur ihren Aufgaben nachkommen, sondern nun auch noch für ein“Apel und ein Ei“ Männerarbeit leisten. Viele Frauen waren dazu gezwungen arbeiten zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 949 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s