Dessauer Richter: „Meine Karriere ist damit erledigt.“

bumi bahagia / Glückliche Erde

Schnell, klar, präzise, schonungslos offen, dieser Mann. Schonungslos? Ja, auch sich selber nicht schonend. Lies nochmal den Titel, bitte. Alles klar soweit? Er packt aus, und das passt (Verschwörungstheorie ein) gewissen (noch) Mächtigen nun mal so ganz vermutlich geschätzt so ziemlich sicher Gans und gahr nicht (Verschwörungstheorie aus).

Auch Richter sollen so funzen, als wie es der Kabale dient. Du harmlos-blöd-DACH-Mönsch überfährst ein Stoppschild und wirst härter bestraft als wenn

Ursprünglichen Post anzeigen 76 weitere Wörter

Strophanthin – feiert das vergessene Herzmedikament sein Comeback?

Gegen den Strom

Bildergebnis für strophanthin bilder"

Jennifer Ann Steinort

JENNIFER ANN STEINORT

Die Entdeckung von Strophanthin ist eine abenteuerliche Geschichte und führte dazu, dass der Pflanzenwirkstoff verstärkt bei der Therapie von Herzerkrankungen eingesetzt wurde.

In der modernen Medizin, bei der die pharmakologischen Unternehmen eine große Rolle einnehmen, ist die Strophanthin Urtinktur allerdings in Vergessenheit geraten.

Einige Experten möchten den Einsatz des pflanzlichen Extraktes wieder aufleben lassen und damit Menschen mit Herzrhythmusstörungen und Herzinfarktrisiko helfen.

Was ist Strophanthin?

Der vergessene Pflanzenwirkstoff stammt aus den Samen von verschiedenen afrikanischen Gewächsen.

Die Pflanzen werden der Gattung Strophanthus aus der Familie der Hundsgiftgewächse zugeordnet.

Dabei werden verschiedene Strophanthine in Anlehnung an die Strophanthus-Arten unterschieden:

  • g-Strophanthin stammt aus S. gratus und Acokanthera oblongifolia.
  • e-Strophanthin wird aus Strophanthus eminii gewonnen.
  • k-Strophanthin kann aus S. kombé extrahiert werden.
  • h-Strophanthin wird durch die S. hispidus geliefert.

Der Name Ouabain ist eine andere Bezeichnung für den Pflanzenwirkstoff, der von dem Ouabaio-Baum abgeleitet wurde. Er ist es, der die…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.706 weitere Wörter

Das DDR-Imperium schlägt zurück

finger's blog

Zur Entlassung von Uwe Steimle / von Stephan Paetow

30 Jahre nach dem Untergang der DDR feuern alte Osteliten, die im besten Deutschland, das wir je hatten, Karriere gemacht haben, einen Ost-Kabarettisten, der ernsthaft glaubte, in der BRD könne man ungestraft seine Meinung sagen. Wäre eine schöne Satiresendung, ist aber leider wahr.

Hätte die BRD der DDR beitreten müssen und nicht umgekehrt – auf die Unken, die jetzt sagen, man habe den Eindruck, genauso sei es gekommen, wollen wir hier nicht eingehen –, dann hätten wir Wessis unter der Knute von strengen Sozialisten wie Karola Wille nichts zu lachen gehabt. Die mit allen Wassern des totalen Sozialismus gewaschene Juristin – an ihrer Seite als Gatte damals ein Militärstaatsanwalt der DDR – hätte wohl selbst spezialdemokratischen Traumtänzern vom Schlage Malu Dreyer, Maas oder Stegner bei kleinsten Verfehlungen die Hammelbeine langgezogen. Annalena und Robert wären in der Produktion und Schäuble klebte Tüten…

Ursprünglichen Post anzeigen 502 weitere Wörter