“ Silent Holocaust- Helmut Michael und Harald Brehm sprechen über moderne Formen der Folter“

Helmut Michael war einst aktiv in einer BUND-Gruppe gegen Elektrosmog. Dort koordinierte er Bürgerinitiativen, die sich gegen Strahlenbelastungen durch Mobilfunk engagierten. Als die Arbeitsgruppe, in der er tätig war, eine auffällig hohe Krebsrate um eine Radarstation auf dem Auersberg thematisierte, begannen die Angriffe gegen einige Gruppenmitglieder. Helmut wurde selbst zum Opfer von Angriffen mit modernen elektromagnetischen Waffen.

Helmut wirrd seither mit Waffen angegriffen, die mit elektromagnetischer Energie arbeiten. Dazu zählen Mikrowellen und Laser. Man spricht auch von Neurowaffen, da sie das menschliche Nervensystem angreifen. Durch diesen Waffentyp lassen sich unterschiedliche physische und auch psychische Effekte hervorrufen. Helmut kann in seinem Haus Mikrowellenstrahlung und Laser messen. Als einer von weltweit tausenden von so genannten Targeted Individuals (auf Deutsch Zielpersonen) versucht er, diese heimtückischen Angriffe und die Täter aufzudecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s